Training nach Absprache

Aus aktuellem Anlass möchte ich hier noch einmal erklären, was damit gemeint ist, das Training „nach Absprache“ stattfindet.

Da dienstags, mittwochs und freitags das Nachwuchstraining vor den Übungsstunden der Erwachsenen stattfinden, ist immer mindestens ein Trainer da, der sowohl die Halle als auch den Materialschrank (Netze) aufschließen kann. Selbst wenn der Trainer die Halle verlässt, kann einer der Trainierenden nach Ende der Einheit den Materialschrank und die Halle zuschließen und den Schlüssel am bekannten Ort hinterlegen.

Montags, donnerstags und sonnabends ist nicht automatisch jemand mit dem nötigen Schlüssel anwesend. Trainingswillige sollten sich daher darum kümmern, dass 1. genügend Mitspieler da sind und 2. ein Schlüssel aufgetrieben werden kann (Absprache).

Der Hallenschlüssel kann über die Mannschaftsführer, Vorstandsmitglieder, Trainer organisiert werden. Selbst wenn die „Schlüsselträger“ nicht am Training teilnehmen, kann über diesen oftmals auch nach kurzfristiger Absprache ein Schlüssel zu Hause abgeholt werden. Die Anschriften und Kontaktdaten der Mannschaftsspieler werden vor der Saison verteilt.

Es ist also nicht zu empfehlen montags, donnerstags und sonnabends zum Training zu kommen, ohne sich vorher um einen Schlüssel gekümmert zu haben. Man kann aber auch Glück haben, wenn eine andere Gruppe TTC-Spieler sich zum Training verabredet hat.

Nach meiner Erfahrung gibt es besonders für den Montag viele Spieler, die regelmäßig kommen würden, um den „vollen Dienstag“ zu umgehen. Eine Zeit lang haben wir montags regelmäßig 6 Tische aufgestellt. Jedoch war vielen offenbar nicht bewusst, dass dem eine Absprache in Bezug auf Schlüssel und Teilnehmern vorausgegangen war. Ich empfehle über die TTC-Gruppen bei den Sozialnetzwerken, per Email mit einigen Tagen Vorlauf oder bei einem vorherigen Training mögliche Interessenten und „Schlüsselträger“ anzusprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.