Zweite Mannschaft mit Formtief

Nach der 5:9-Niederlage beim zwischenzeitlichen Tabellenführer Blaugelb Darmstadt ist unsere Zweite auf den letzten Platz der Rückrundentabelle abgerutscht. Entscheidend dafür ist vor allem die desaströse 1:9 Bilanz in den Doppeln.

Im Training wird jetzt verstärkt das Doppel trainiert werden und die ein oder andere Umstellung wird sich daraus sicher auch ergeben. Obwohl nach der Herbstmeisterschaft der Abstieg sehr unrealistisch ist, möchten wir natürlich schnellstmöglich wieder unsere tatsächliche Leistung abrufen können.

Am Sonntag war man im Halbfinale des Kreispokals gegen den Favoriten SV Eberstadt II mit 1:4 ausgeschieden. Überaschenderweise war der einzige gewonnene Punkt der des neu formierten Doppels mit Horst und Thomas gegen Schwarzer/Nicol. Während Horst und Thomas gut spielten aber verloren, wurde Gerhard im warsten Sinne des Wortes nicht richtig warm und unterlag mit schlechter Leistung gegen Röhl. Eberstadt hat im Anschluss auch das Finale gegen Gundernhausen II mit 4:2 gewonnen. Glückwunsch auch an dieser Stelle! Wir haben uns mit einem gemeinsamen Mittagessen dann in den sonnigen Sonntag verabschiedet. 🙂

Ein persönlicher Kommentar zum Spiel bei Blau-Gelb Darmstadt in eigener Sache (geändert, um den Eindruck der Unsachlichkeit zu vermeiden): Von beiden Mannschaften haben einige Spieler unsportliches und nicht regelgerechtes Verhalten in einem Ausmaß an den Tag gelegt, dass es einem fairen Leistungsvergleich aber auch dem üblichen Miteinander nicht gerecht wird. Zentrales Thema: nicht regelkonforme Aufschläge. In der Folge kam es auch zu einer Beleidigung, welche noch auf eine Entschuldigung wartet.

Wir sollten als TTC vorleben, wie wir uns ein faires Tischtennisspiel vorstellen. Dann haben wir auch die bessere Handhabe, falls mal einer unserer Ligakonkurrenten zu unfairen Mittel greifen sollte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.